top of page

wahrnehmen

ich bin zuhause. alle sind ausgeflogen - der hund schläft.


ich sitze auf dem sessel am warmen ofen. ich spüre, wie die wärme meinen rücken verwöhnt. der nacken ist etwas verspannt. die füsse berühren den boden.

ich blicke aus dem fenster. die schneelandschaft liegt ruhig da. der wind bewegt einzelne äste eines baumes. ein rabe schaut in die ferne.

ich höre das ticken der uhr. der kühlschrank summt leise vor sich hin.


mein atem fliesst und ich nehme einfach das wahr, was gerade da ist.


was nimmst du wahr?




Comentarios


bottom of page