top of page

vom sterben

wenn ich momentan in der natur unterwegs bin, ist das sterben omnipräsent. blätter fallen von den bäumen und sterben, nachdem sie sich noch in ihren schönsten farben gezeigt haben. insekten sterben, weil es zu kalt wird. man könnte auch sagen, der sommer ist gestorben.


aber was stirbt denn? wenn ich ein blatt betrachte, das sich von saftig grün in gelb und dann braun verwandelt und dann loslässt. es fällt zu boden und liegt dort. langsam zerfällt es, wird aufgefressen von kleinen tieren. das blatt wird immer kleiner, es entsteht erde daraus, die später dann wieder gebraucht wird, um neue blätter zu nähren.


wann war denn nun der zeitpunkt des todes? als das blatt den baum losgelassen hat? als es auf dem boden gelandet ist? als es nicht mehr als blatt sichtbar war? oder könnte man vielleicht sagen, es ist gar nicht gestorben, sondern immer noch da?


in ständiger bewegung - mufment




コメント


bottom of page