top of page

im zug

die füsse berühren den boden. der atem beschlägt meine brille. das sichtfeld ist vielfältig: grau, nebulös, klar.

leichte vibrationen sind spürbar, manchmal wackelt es. wärme steigt auf. der zug hält an. ein zischen. die stimmen sind im vordergrund. bis sie sich wieder beinahe auflösen, im sich stetig verändernden geräusch des zuges.


atmen. wahrnehmen. alles ist bewegung...


huch, ich muss aussteigen...


Comments


bottom of page