top of page

beim holzhacken

das holz ist aufgeschichtet. die einzelnen scheite sind zu dick, um sie anzuzünden. ich nehme eines, es fühlt sich schwer an. ich lege es auf den bock. vorsichtig, sodass es nicht umfällt. auch das beil ist schwer, aber anders. das gewicht ist vorallem vorne, dort, wo das metall ist.

ich stehe breitbeinig hin. da ist konzentration. aber auch etwas respekt. holzhacken ist nicht ungefährlich. mit einem schlag ist das scheit auseinander.


das nächste braucht mehr effort. das beil steckt drin. ich drehe das ganze um, sodass das scheit oben ist, das beil unten. mit einem schlag jagt es das scheit auseinander. und mit diesem schlag taucht plötzlich ein gefühl auf. ganz leise zwar, aber es ist da. ein gefühl von aggressivität. "ha, dir habe ich es gezeigt", sagt der gedanke dazu.


dieses gefühl möchte ich nicht nähren. kann ich mit grossem energieaufwand, mit grosser kraft, holz hacken, ohne dass aggressivität dabei ist? ich bleibe dran...




Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page